Download Urban Governance zwischen Inklusion und Effektivität: Lokale by Gabriele Schmidt PDF

By Gabriele Schmidt

In den 1990er Jahren haben zahlreiche europäische Staaten in Reaktion auf sozialräumliche Ausgrenzungsprozesse einen neuen Steuerungsansatz etabliert: Die integrierte Stadtteilentwicklung. Gabriele Schmidt untersucht die Implementation dieses Steuerungsansatzes in England unter New Labour, illustriert an zwei Partnerschaften in Bristol. Sie zeigt auf, mit welch hohen programmatischen Ansprüchen die Zusammenarbeit von öffentlichen und privaten Akteuren in lokalen Governance-Arrangements verbunden und wie diese in der Praxis verwässert und teilweise blockiert wurden. Sie verbindet die examine der Politikprogramme mit theoretischen Fragen nach dem Zusammenspiel von city Governance, zivilgesellschaftlicher Partizipation und repräsentativer Demokratie.

Show description

Read or Download Urban Governance zwischen Inklusion und Effektivität: Lokale Partnerschaften in New Labours integrierter Stadtteilentwicklung PDF

Similar urban books

America at Risk: The Crisis of Hope, Trust, and Caring

In the US in danger, Robert Perrucci and Carolyn C. Perrucci determine the huge fiscal and technological adjustments that experience resulted in the lack of excessive salary jobs, declining chance, and elevated source of revenue and wealth inequality. Taking information from a thirty-year interval, Perrucci and Perrucci follow a severe sociological lens to view the dominant financial, political, and cultural associations that reason the most social difficulties affecting american citizens.

Multimedia Explorations in Urban Policy and Planning: Beyond the Flatlands

This e-book explores the possibility of multimedia to complement and remodel the making plans box. through ‘multimedia’ the authors check with the mix of a number of contents (both conventional and electronic: texts, nonetheless photographs, animations, audio and video productions) and interactive structures (offline interactive cd roms, on-line web content and boards, electronic environments) that are establishing up new chances in making plans perform, pedagogy and study.

Stadium Worlds: Football, Space and the Built Environment

Reading soccer as a cultural perform, this publication investigates the relationship among the game and its outfitted atmosphere. 4 thematic sections assemble a world multi-disciplinary diversity of views with specific concentrate on the stadium. Examples from architectural layout, media reviews and archaeology are used whereas learning ads, economics, migration, fandom, neighborhood identities, feelings, gender, and the sociology of area.

City Squares: Eighteen Writers on the Spirit and Significance of Squares Around the World

During this very important assortment, eighteen well known writers, together with David Remnick, Zadie Smith, Rebecca Skloot, Rory Stewart, and Adam Gopnik evoke the spirit and heritage of a few of the world’s so much well-known and demanding urban squares, followed by means of illustrations from both individual photographers.

Extra resources for Urban Governance zwischen Inklusion und Effektivität: Lokale Partnerschaften in New Labours integrierter Stadtteilentwicklung

Example text

They have become no go areas for some and no exit zones for others“ (SEU 1998: 4). Das Bild, das hier gezeichnet wird, ist das einer „Abwärtsspirale“ bzw. eines Teufelskreises, in den die Quartiere hineingeraten. Die Problemursachen werden dabei sowohl außerhalb der Quartiere verortet, auf der Makroebene ökonomischer Transformationsprozesse, wie auch innerhalb der Quartiere, auf der Meso- und Mikroebene der Nachbarschaft und ihrer Bewohner. Dabei greifen alle drei Diskursstränge sozialer Exklusion, RED, SID und MUD ineinander.

SEU 1998). Beide Beobachtungen stehen in einem engen Zusammenhang – Problemnachbarschaften sind ein räumlicher Ausdruck gesellschaftlicher Polarisierungsprozesse. Sie sollen hier jedoch zunächst getrennt voneinander betrachtet werden, um die diskursiven Kontexte aufzuzeigen, in denen die Programme entwickelt werden und dadurch besser zu verstehen, welche politischen Ziele mit ihnen verbunden sind. Unter Diskurs verstehe ich im Anschluss an Ruth Levitas Praktiken der Deutungsproduktion und Wirklichkeitskonstruktion.

Wie bei Etzioni wird die Nachbarschaft hier vor allem mit zwei Funktionen in Verbindung gebracht: zum einen mit sozialer Kontrolle und Kriminalitätsbekämpfung, zum anderen mit aktiver Bürgerschaft und politischer Beteiligung (vgl. hierzu auch Levitas 2005: 90-97). Die Prämisse lautet, dass sich die Bewohner über ihre Bindung an den Wohnort mit ihrer Nachbarschaft identifizieren und deswegen die Bereitschaft mitbringen, sich in ihrem Wohnumfeld aktiv einzubringen. Interessanterweise setzt New Labour dabei genau in jenen Quartieren auf Eigeninitiative und bürgerschaftliches Engagement, in denen zuvor ein Mangel an Sozialkapital konstatiert wurde.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 29 votes