Download Pneumatisches Verfahren zur Messung hoher und zeitlich by Siegfried Förster PDF

By Siegfried Förster

Die vorliegende Arbeit behandelt ein zur Messung hoher und schnell verander licher Gastemperaturen geeignetes pneumatisches MeBverfahren, dessen Eigen schaften und Brauchbarkeit fur praktische MeBaufgaben durch die Ergebnisse theoretischer und experimenteller Untersuchungen nachgewiesen werden. Der Beschaftigung mit dem MeBverfahren lag die akute Problematik bei der fuel temperaturmessung in den technischen Bereichen der thermodynamischen Energie erzeugung und Energieumsetzung zugrunde, wie zum Beispiel in den Forschungs gebieten der Stromungstriebwerke, der Gasdynamik und der Magneto-Hydro dynamik. Die in dies en Forschungsgebieten auftretenden Gastemperaturen er strecken sich uber einen sehr weiten Bereich, und bei bestimmten Untersuchungen mit nur kurzer Versuchsdauer konnen Temperaturanderungen von mehreren a thousand C auftreten. Hinzu kommt, daB nicht selten erhebliche Stromungsgeschwin digkeiten vorliegen und daB wegen der Schwierigkeit, den Beharrungszustand wahrend der durchzufuhrenden Untersuchungen langere Zeit aufrechtzuerhalten, die Messung zum Beispiel von Temperaturverteilungen in ausgedehnten Stro mungsfeldern in kurzester Zeit auszufuhren ist. Unter diesen Umstanden bereitet die Gastemperaturmessung mit den herkomm lichen MeBmethoden zum Teil erhebliche, verfahrensmaBig bedingte Schwierig keiten. Die vorliegende pneumatische MeBmethode tragt auf Grund ihrer vielseitigen An wendungsmoglichkeiten, die ei ne Reihe von Vorteilen gegenuber gleichwertigen MeBverfahren einschlieBt, mit dazu bei, kompliziertere TemperaturmeBaufgaben mit verhaltnismaBig geringem meBtechnischen Aufwand zu losen.

Show description

Read or Download Pneumatisches Verfahren zur Messung hoher und zeitlich schnell veränderlicher Gastemperaturen PDF

Similar german_9 books

Pneumatisches Verfahren zur Messung hoher und zeitlich schnell veränderlicher Gastemperaturen

Die vorliegende Arbeit behandelt ein zur Messung hoher und schnell verander licher Gastemperaturen geeignetes pneumatisches MeBverfahren, dessen Eigen schaften und Brauchbarkeit fur praktische MeBaufgaben durch die Ergebnisse theoretischer und experimenteller Untersuchungen nachgewiesen werden. Der Beschaftigung mit dem MeBverfahren lag die akute Problematik bei der fuel temperaturmessung in den technischen Bereichen der thermodynamischen Energie erzeugung und Energieumsetzung zugrunde, wie zum Beispiel in den Forschungs gebieten der Stromungstriebwerke, der Gasdynamik und der Magneto-Hydro dynamik.

Zur Rationalität von Volksabstimmungen: Der Gentechnikkonflikt im direktdemokratischen Verfahren

Die Sympathie für direktdemokratische Verfahren ist in der deutschen Bevölkerung groß, in Politik und Politikwissenschaft gibt es hingegen auch viele kritische Stimmen. Neben Fragen der Vereinbarkeit solcher Verfahren mit der bestehenden Institutionenordnung wird immer wieder das erreichbare Rationalitätsniveau von Abstimmungskampagnen in Zweifel gezogen.

Additional info for Pneumatisches Verfahren zur Messung hoher und zeitlich schnell veränderlicher Gastemperaturen

Sample text

Einmal wegen der gröBeren temperaturabhängigen Anderungen und zum anderen wegen der positiven Anderung des MeBdruckes mit zunehmender Ansaugtemperatur. ) Den MeBdruck ~P2 wird man daher, sofern man nicht von vornherein auf ihn verzichtet, nur zu Kontrollzwecken heranziehen. Die Unterschiede im MeSverhalten bei beiden Gasen sind nicht sehr groS, wie aus den MeSdiagramm a und dem Diagramm b hervorgeht. Im Machzahlverlauf ergeben sich bei Argon, besonders bei hohen Gastemperaturen kleinere Eintrittsmachzahlen MI als bei Leuchtgas-Verbrennungsprodukten.

Von den beiden MeBdrücken kommt dem MeSdruck ~Pl die gröBere meBtechnische Bedeutung zU. Einmal wegen der gröBeren temperaturabhängigen Anderungen und zum anderen wegen der positiven Anderung des MeBdruckes mit zunehmender Ansaugtemperatur. ) Den MeBdruck ~P2 wird man daher, sofern man nicht von vornherein auf ihn verzichtet, nur zu Kontrollzwecken heranziehen. Die Unterschiede im MeSverhalten bei beiden Gasen sind nicht sehr groS, wie aus den MeSdiagramm a und dem Diagramm b hervorgeht. Im Machzahlverlauf ergeben sich bei Argon, besonders bei hohen Gastemperaturen kleinere Eintrittsmachzahlen MI als bei Leuchtgas-Verbrennungsprodukten.

Ein sinnvolles Kriterium für die kleinsten zulässigen MeBstreckenlängen ist durch die im MeBstreckeneintritt unter Berücksichtigung der Strahlkontraktion zulässige höchste Eintrittsmachzahl gegeben (s. 5). Sie beträgt etwa MI = 0,7 und ist in allen Diagrammen der Abb. 6 als Parameter eingetragen. In den durch Schraffur längs den Linien MI = 0,7 gekennzeichneten Bereichen sind die angegebenen bezogenen MeBdruckverläufe nur für die MeBströmung ohne Strahleinschnürung im MeBstreckeneinlauf gültig (z.

Download PDF sample

Rated 4.39 of 5 – based on 19 votes