Download Immergrüner Wandel: 85 Jahre Rentenbank by Andrea H. Schneider, Marcus Dahmen, Karin Gress PDF

By Andrea H. Schneider, Marcus Dahmen, Karin Gress

Dr. Andrea H. Schneider ist Geschäftsführerin der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte in Frankfurt am Main.
Dr. Marcus Dahmen ist Vorstandssprecher der Landwirtschaftlichen Rentenbank Frankfurt am Main.

Show description

Read Online or Download Immergrüner Wandel: 85 Jahre Rentenbank PDF

Similar german_9 books

Pneumatisches Verfahren zur Messung hoher und zeitlich schnell veränderlicher Gastemperaturen

Die vorliegende Arbeit behandelt ein zur Messung hoher und schnell verander licher Gastemperaturen geeignetes pneumatisches MeBverfahren, dessen Eigen schaften und Brauchbarkeit fur praktische MeBaufgaben durch die Ergebnisse theoretischer und experimenteller Untersuchungen nachgewiesen werden. Der Beschaftigung mit dem MeBverfahren lag die akute Problematik bei der gasoline temperaturmessung in den technischen Bereichen der thermodynamischen Energie erzeugung und Energieumsetzung zugrunde, wie zum Beispiel in den Forschungs gebieten der Stromungstriebwerke, der Gasdynamik und der Magneto-Hydro dynamik.

Zur Rationalität von Volksabstimmungen: Der Gentechnikkonflikt im direktdemokratischen Verfahren

Die Sympathie für direktdemokratische Verfahren ist in der deutschen Bevölkerung groß, in Politik und Politikwissenschaft gibt es hingegen auch viele kritische Stimmen. Neben Fragen der Vereinbarkeit solcher Verfahren mit der bestehenden Institutionenordnung wird immer wieder das erreichbare Rationalitätsniveau von Abstimmungskampagnen in Zweifel gezogen.

Additional info for Immergrüner Wandel: 85 Jahre Rentenbank

Example text

Hinzu kommt die „Cross Compliance“ der EU. 72 Doch schon bald griff die SED ein. Sie integrierte die Genossenschaften in die Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe (VdgB). 73 Früh wurden alle Höfe über 100 Hektar verstaatlicht. Die Produktivität sank daraufhin dramatisch. Die ehemals selbstständigen Bauern arbeiteten nunmehr in den Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPGs), die seit 1950 planmäßig entstanden. Lediglich eigene „Hauswirtschaften“ durften nebenbei fortgeführt werden.

Viele Leasing-Gesellschaften konnten nicht eindeutig dem Agrarsektor zugerechnet werden. Die Probleme wurden im Interesse der Kunden gelöst. Inzwischen hat sich Leasing als alternative Finanzierungsform – parallel mit steigenden Investitionen in Spezialtechnik – voll durchgesetzt. In Krisenzeiten bewies die Rentenbank immer wieder Flexibilität, Reaktionsvermögen und Kundenorientierung, indem sie sofort zusätzliche Mittel zur Verfügung stellte. Durch BSE, Schweinepest sowie die Maul- und Klauenseuche sank der Fleischverbrauch zeitweise um mehr als 50 Prozent.

97 Das alte System des Agrarschutzes, dessen Anfänge bis zu den Getreidezöllen 1879 zurückreichen, hatte ausgedient. Die „Agenda 2000“ wurde 2003 fortgeschrieben mit den sogenannten „Luxemburger Beschlüssen“. Die Reform sah ab 2007 produktionsunabhängige Direktzahlungen vor. Zum einen Teil richtete sich deren Höhe nach den Besonderheiten des einzelnen Betriebes, zum anderen nach der Region. Die von den Mengen entkoppelten Einkommensbeihilfen – u. a. 99 Ab 2010 soll die Betriebsprämie in eine einheitliche Regionalprämie umgewandelt werden.

Download PDF sample

Rated 4.15 of 5 – based on 29 votes