Download Ergebnisse der Biologie by Paul Weiss (auth.), K. v. Frisch, R. Goldschmidt, W. PDF

By Paul Weiss (auth.), K. v. Frisch, R. Goldschmidt, W. Ruhland, H. Winterstein (eds.)

Show description

Read or Download Ergebnisse der Biologie PDF

Best german_6 books

Beschreibende Statistik: Praxisorientierte Einführung

Dieses einf? hrende Lehrbuch zeigt den gesamten Ablauf einer statistischen Untersuchung, ausgehend von der Datenerhebung ? ber die Aufbereitung und examine der Daten bis hin zur Interpretation der Ergebnisse, fundiert auf. Im Vordergrund stehen die Anwendung und praktische Umsetzung statistischer Methoden.

Angewandte Psychologie für das Projektmanagement: Ein Praxisbuch für die erfolgreiche Projektleitung

Professionelles Projektmanagement - zahlreiche Fortbildungen und Bücher vermitteln, wie guy Projekte initialisiert, organisiert, plant und den Projekterfolg kontrolliert. Viele Projektleiter beherrschen diese Fertigkeiten - und scheitern dennoch. Denn oft ist ihnen nicht bewusst, dass erfolgreiches Projektmanagement viel mehr ist als Planung und business enterprise: Personen führen, mit Konflikten und Krisen umgehen, kommunizieren, Informationsflüsse lenken, Meinungsbildung und das Projektumfeld steuern, die Identifikation der Mitarbeiter fördern, Wissen und Kreativität managen sowie internationale und virtuelle groups leiten - das ist angewandte Psychologie!

Devisenoptionen

Durch weitreichende Verbesserungen im Nachrichten-und Transportwesen ist unsere Er de kleiner geworden, nicht nur in soziologischer Hinsicht, sondern auch in Bezug auf Handel, Finanzen und Markte. Dennoch warfare in manchen Fallen dies die Ursache fur wichtige Unwagbarkeiten, die auf der Wechselwirkung von Zinssatzen und verschiede nen Devisenkursen beruhten.

Additional resources for Ergebnisse der Biologie

Example text

Zu erblicken,' sondern wir diirfen sie als n Wiedergabe der ganz speziellen Anordnung der einzelnen Faserverbindungen in irgendeiner beliebigen der ~ . m Schichten ansehen. (qo), (ro), ... sind dann nicht mehr Inbegriff von je ~ Faserstiimpfen, sondern sie m sind jeder nur ein einziger Faserstumpf, und die Aste, in die sie sich spalten, sind einzelne Faseraste und die Qo, Ro, So, . sind einzelne Endorgane auf den Muskeln, deren Namen sie als Symbole tragen. Unser Vorgehen gleicht dem des Geometers, der ein raumliches Problem in der Ebene behandelt; dem des Anatomen, der den Querschnitt zur Erlauterung der raumlichen Form wahlt.

Ergebnisse der Biologie III. 3 34 PAUL WEISS: welche Ganglienzellgruppen dem betreffenden Muskel dadurch zugeprdnet waren, daB sie ailein mit ihm verbunden sind, ailein ihm Erregungen zuschicken. ) der folgende Mechanismus zugrunde: Es werden nur gerade die Ganglienzellgruppen (a), (e), (n), (q), (s), die mit den Muskeln, die in Tatigkeit treten sollen, verbunden sind, in Erregung versetzt, wodurch schon auch die periphere Verteilung cler Koordination entsprechend geregelt erscheint; strittig ist dabei nur die Frage der Abstufung der Intensitat des In-Tatigkeit-Tretens, ob namlich die Regelung des Kontraktionsgrades dadurch erfolgt, daB die einzelnen Zellen in verschiedener Starke erregt werden, oder aber dadurch, daB eine verschieden grope Anzahl von Zellen jeder Gruppe in Erregungszustand versetzt wird.

So hat jeder Muskel seine Zellgruppe in den Vorderhornern, Init ihr ist er (Element ffir Element mit Zelle ffir Zelle) verbunden, von ihr bezieht er seine Erregungen. , Ergebnisse der Biologie III. 3 34 PAUL WEISS: welche Ganglienzellgruppen dem betreffenden Muskel dadurch zugeprdnet waren, daB sie ailein mit ihm verbunden sind, ailein ihm Erregungen zuschicken. ) der folgende Mechanismus zugrunde: Es werden nur gerade die Ganglienzellgruppen (a), (e), (n), (q), (s), die mit den Muskeln, die in Tatigkeit treten sollen, verbunden sind, in Erregung versetzt, wodurch schon auch die periphere Verteilung cler Koordination entsprechend geregelt erscheint; strittig ist dabei nur die Frage der Abstufung der Intensitat des In-Tatigkeit-Tretens, ob namlich die Regelung des Kontraktionsgrades dadurch erfolgt, daB die einzelnen Zellen in verschiedener Starke erregt werden, oder aber dadurch, daB eine verschieden grope Anzahl von Zellen jeder Gruppe in Erregungszustand versetzt wird.

Download PDF sample

Rated 4.92 of 5 – based on 47 votes