Download Die Staatengesellschaft im Globalisierungsprozess: Wege zu by Ulrich Teusch PDF

By Ulrich Teusch

Die Untersuchung leistet einen theoretisch reflektierten und empirisch fundierten Beitrag zur aktuellen Debatte über das Phänomen Globalisierung. Im Zentrum der Erörterung steht die Rolle der internationalen Staatengesellschaft angesichts zunehmend globalisierter politischer Problemfelder. Der Autor veranschaulicht seine Perspektive in vier großen Fallstudien zu den Themen: Ökologie, state und Nationalismus, Demokratie und Frieden sowie humanitäre Intervention.

Show description

Read Online or Download Die Staatengesellschaft im Globalisierungsprozess: Wege zu einer antizipatorischen Politik PDF

Best german_9 books

Pneumatisches Verfahren zur Messung hoher und zeitlich schnell veränderlicher Gastemperaturen

Die vorliegende Arbeit behandelt ein zur Messung hoher und schnell verander licher Gastemperaturen geeignetes pneumatisches MeBverfahren, dessen Eigen schaften und Brauchbarkeit fur praktische MeBaufgaben durch die Ergebnisse theoretischer und experimenteller Untersuchungen nachgewiesen werden. Der Beschaftigung mit dem MeBverfahren lag die akute Problematik bei der fuel temperaturmessung in den technischen Bereichen der thermodynamischen Energie erzeugung und Energieumsetzung zugrunde, wie zum Beispiel in den Forschungs gebieten der Stromungstriebwerke, der Gasdynamik und der Magneto-Hydro dynamik.

Zur Rationalität von Volksabstimmungen: Der Gentechnikkonflikt im direktdemokratischen Verfahren

Die Sympathie für direktdemokratische Verfahren ist in der deutschen Bevölkerung groß, in Politik und Politikwissenschaft gibt es hingegen auch viele kritische Stimmen. Neben Fragen der Vereinbarkeit solcher Verfahren mit der bestehenden Institutionenordnung wird immer wieder das erreichbare Rationalitätsniveau von Abstimmungskampagnen in Zweifel gezogen.

Additional info for Die Staatengesellschaft im Globalisierungsprozess: Wege zu einer antizipatorischen Politik

Sample text

Zudem ist das globale Handelssystem, das sich Ende des 19. Jahrhunderts herausgebildet 64 65 "" 67 "8 V gl. hierzu insbesondere: John Stopford und Susan Strange, Rival states, rival firrns. Competition for world market shares. Cambridge, UK 1991. Susan Strange, States, firrns and diplomacy. In: International Affairs. Jg. 68 (1992), S. 1-15. So Robert W. Cox, hier zit. nach: Christopher Pierson, The Modern State, S. O). Vgl. genereH zur Position von Cox dessen Aufsatzsammlung: Robert W. Cox, Approaches to World Order.

Die "Intensivierung der weltweiten sozialen Beziehungen" findet Giddens zufolge in jenen vier Bereichen statt, die in seiner Gesellschaftstheorie die zentralen Charakteristika der Modeme bilden 13 : der kapitalistischen Weltwirtschaft, dem internationalen Staatensystem, der militärischen Weltordnung und der internationalen Arbeitsteilung l4 • Freilich riskiert Giddens mit einem derart weitgefaßten Spektrum von Anwendungsbereichen seiner Theorie die Verwässerung seiner Kemdefinition, denn keineswegs alles, was sich in den genannten Bereichen abspielt, erfüllt die in der Definition akzentuierte Voraussetzung umfassender Interdependenz.

Lan Clark, Globalization and Fragmentation, S. 18. Weitere Beispiele bei Jan Aart Scholte, Global Capitalism and the State, S. 431. Malcolm Waters, Globalization, Kap. 2. Jan Aart Scholte, Global Capitalism and the State, S. ). Ebd. 5. Was heißt Globalisierung? 37 scheidung zwischen Internationalisierung und Globalisierung vornehmlich in Untersuchungen, die sich mit der ökonomischen Dimension von Globalisierung befassen. In einer internationalisierten Wirtschaft, so beispielsweise Paul Hirst, dominiere ungeachtet aller grenzüberschreitenden Austauschbeziehungen weiterhin die nationale Wirtschaft, während in einer globalisierten Ökonomie "distinct national economies are subsumed and rearticulated into the system by international processes and transactions"27.

Download PDF sample

Rated 4.64 of 5 – based on 27 votes