Download Die Prüfung nichtmetallischer Baustoffe by Otto Graf (auth.), E. Brenner, A. Dietzel, K. Egner, W. PDF

By Otto Graf (auth.), E. Brenner, A. Dietzel, K. Egner, W. Eißner, W. Erdmann, R. Grün, G. Haegermann, H. Hecht, A. Hummel, F. Kaufmann, F. Keil, A. Kieslinger, F. Kollmann, R. Korn, Th. Kristen, J. Liese, H. Mallison, E. Mörath, R. Nacken, F. de Quervain, H

Show description

Read Online or Download Die Prüfung nichtmetallischer Baustoffe PDF

Similar german_13 books

Untersuchungen über absorbierende Wolken: Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde genehmigt von der Philosophischen Fakultät der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Stahl-und Temperguß: Ihre Herstellung, Zusammensetzung Eigenschaften und Verwendung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Steuerberatungslehre in den Vereinigten Staaten von Amerika und der Bundesrepublik Deutschland: Eine empirisch-komparative Untersuchung über die in beiden Staaten bestehenden Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten für Steuerberater

Der Stand der Kenntnisse, den deutsche Steuerfachleute über die wichtigsten rechtlichen und wirtschaftlichen Probleme aus dem materiellen Steuerrecht der Vereinigten Staaten von Amerika besitzen, ist verhältnismäßig hoch. Dagegen bestand bisher ein ausgesprochenes Informationsdefizit hinsichtlich der Gegebenheiten auf dem Sektor des Steuerberatungswesens der united states sowie hinsichtlich der akademischen Ausbildung, die dort auf eine steuerberatende Berufstätigkeit vor­ bereitet.

Extra info for Die Prüfung nichtmetallischer Baustoffe

Example text

11 11. Spätholzparenchym u. d. L. als zahlreiche feine, helle, konzentrische Linien; Frühholzporen groß, oft um ihre mehrfache Weite voneinander entfernt, meist nur in einer tangentialen Reihe . . . . ) 11. Spätholzparenchym nicht als feine konzentrische Linien; Frühholzporen zahlreich, in mehreren tangentialen Reihen . . . . . . . . 12 12. Kernholz rötlich; Größenübergang zwischen Früh- und Spätholzporen allmählich; Gefäße klein, unkenntlich m. bl. , Markstrahlen deutlich sichtbar m.

Weißbuche (Carpinus betulus) 18. Frühholzporen etwas größer oder zahlreicher als die Spätholzporen (Holz halbringporig) . . . . . . . . . . . . . . . . 19 18. Poren fast gleichgroß und gleichmäßig durch den ganzen Jahrring verteilt (Holz typisch zerstreutporig) . . . . . . . . . . . . . . 20 19. Holzparenchym im Spätholz u. d. L. sichtbar als feine, helle, konzentrische Linien; Poren groß, m. bl. A. sichtbar, zerstreut; Kernholz dunkelbraun bis schwarzbraun . . . .

Zu unterscheiden ist die Erfassung des Einzelastes und diejenige von Astansammlungen. Im ersteren Falle wird übereinstimmend in Deutschland und USA. jeder Ast auf Grund seines Schnittes mit der jeweils zur Be- • '2' trachtung stehendenLängsfläche eingestuft; dabei ist, wie Abb. 1 a bis c .

Download PDF sample

Rated 4.82 of 5 – based on 4 votes