Download Das Oracle Backup und Recovery-Praxisbuch: Für alle by Christine Gschoßmann, Klaus Langenegger PDF

By Christine Gschoßmann, Klaus Langenegger

Show description

Read Online or Download Das Oracle Backup und Recovery-Praxisbuch: Für alle Versionen bis einschließlich Oracle 11g PDF

Best oracle books

Oracle DBA Scripting Quick Reference

# quick, effortless automation for each Oracle 9i and 10g DBA! # easy access to real-world examples# deploy, database construction, administration, tracking, tuning, and backup/recovery# Oracle common Installer (OUI), Oracle internet Configuration Assistant (NetCA), and Oracle Database Configuration Assistant (DBCA)

OCP Oracle9i Database: New Features for Administrators Exam Guide

Arrange to cross the Oracle9i qualified specialist DBA New good points for directors examination utilizing this Oracle Press examine consultant. you will get entire assurance of all examination subject matters by means of perform questions and bankruptcy summaries. The CD-ROM comprises countless numbers of perform examination questions in an adaptive structure.

OCA/OCP: Oracle9i DBA Fundamentals I Study Guide

-Your key to reaching certification in Oracle's made over DBA tune! -Contains examination necessities, real-world state of affairs sidebars, scenario-based questions, and fill-in-the-blank questions. -The CD contains flashcards, chapter-by-chapter tests, randomly gen

Pro ODP .NET for Oracle Database 11g

This ebook is a complete and easy-to-understand advisor for utilizing the Oracle facts supplier (ODP) model 11g at the . internet Framework. It additionally outlines the middle GoF (Gang of 4) layout styles and coding ideas hired to construct and installation high-impact mission-critical functions utilizing complex Oracle database good points throughout the ODP.

Additional resources for Das Oracle Backup und Recovery-Praxisbuch: Für alle Versionen bis einschließlich Oracle 11g

Sample text

Jede Datenbank besteht aus mindestens einem Tablespace. Ein Tablespace ist eine logische Gruppierung von Daten, zum Beispiel von Benutzerdaten. Das Layout der Tablespaces kann theoretisch beliebig geplant werden. Es ist jedoch sinnvoll, die unterschiedlichen Datenarten in jeweils eigene Tablespaces zu legen: System-Tablespace Dies ist der erste Tablespace, der automatisch beim Anlegen einer Datenbank erzeugt wird. In diesem Tablespace sind die Data-Dictionary-Informationen sowie das SYSTEM-Rollback-Segment der Datenbank enthalten.

Ein Tablespace ist eine logische Gruppierung von Daten, zum Beispiel von Benutzerdaten. Das Layout der Tablespaces kann theoretisch beliebig geplant werden. Es ist jedoch sinnvoll, die unterschiedlichen Datenarten in jeweils eigene Tablespaces zu legen: System-Tablespace Dies ist der erste Tablespace, der automatisch beim Anlegen einer Datenbank erzeugt wird. In diesem Tablespace sind die Data-Dictionary-Informationen sowie das SYSTEM-Rollback-Segment der Datenbank enthalten. Dieser Tablespace muss immer verfügbar sein.

2. ini herausgefunden werden (Default-Portnummer 11g: 1158, 10g: 5500). Alternativ kann das Ausschalten des ARCHIVELOG-Modus auch manuell durchgeführt werden: 1. Stoppen der Datenbank SQL> SHUTDOWN IMMEDIATE 2. Datenbank starten im Mount-Status SQL> STARTUP MOUNT 3. Ausschalten des ARCHIVELOG-Modus SQL> ALTER DATABASE NOARCHIVELOG; 4. 1 beschrieben. 4 Control-Dateien Die Control-Dateien spielen eine wichtige Rolle für den Betrieb einer Oracle-Datenbank, da sie unter anderem neben Informationen bezüglich Konsistenz der Datenbank auch die physische Struktur der Datenbank enthalten.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 21 votes