Download Anleitung zur Darstellung organischer Präparate mit kleinen by Dr. Hans Lieb, Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Schöniger (auth.) PDF

By Dr. Hans Lieb, Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Schöniger (auth.)

Show description

Read Online or Download Anleitung zur Darstellung organischer Präparate mit kleinen Substanzmengen PDF

Best german_9 books

Pneumatisches Verfahren zur Messung hoher und zeitlich schnell veränderlicher Gastemperaturen

Die vorliegende Arbeit behandelt ein zur Messung hoher und schnell verander licher Gastemperaturen geeignetes pneumatisches MeBverfahren, dessen Eigen schaften und Brauchbarkeit fur praktische MeBaufgaben durch die Ergebnisse theoretischer und experimenteller Untersuchungen nachgewiesen werden. Der Beschaftigung mit dem MeBverfahren lag die akute Problematik bei der fuel temperaturmessung in den technischen Bereichen der thermodynamischen Energie erzeugung und Energieumsetzung zugrunde, wie zum Beispiel in den Forschungs gebieten der Stromungstriebwerke, der Gasdynamik und der Magneto-Hydro dynamik.

Zur Rationalität von Volksabstimmungen: Der Gentechnikkonflikt im direktdemokratischen Verfahren

Die Sympathie für direktdemokratische Verfahren ist in der deutschen Bevölkerung groß, in Politik und Politikwissenschaft gibt es hingegen auch viele kritische Stimmen. Neben Fragen der Vereinbarkeit solcher Verfahren mit der bestehenden Institutionenordnung wird immer wieder das erreichbare Rationalitätsniveau von Abstimmungskampagnen in Zweifel gezogen.

Extra info for Anleitung zur Darstellung organischer Präparate mit kleinen Substanzmengen

Sample text

Eine Kolonne mit rotierendem Metallband, die bei einer Lange von 37,5cmeineTrennwirkungvon 16theoretischen Boden aufweist, wurde von R. KOCH, F. RILBERATH und F. WEINROTTER 3 beschrieben. Sie eignet sich fur Abb. 39. Fraktionierkolben mit WIDMER- Kolonne Mengen von 5 bis 10 ml, kommt aber wegen ihrer hohen Gestehungskosten nurfUr I<'orschungszweckein Frage. Org. chern. Experimentierkunst, S 112. 2 Z. physiol. Chern. 242, 250 (1936). , F. RILBERATH und F. WEINROTTER: Chern. Fabrik 14, 387 (1941).

Lasung isolieren und auch von unlaslichen Begleitstoffen abtrennen. 1st die Lasung, aus der extrahiert werden solI, in genugender Menge (5 bis 10 ml) 10 em vorhanden, so lassen sich noch kleine Scheidetrichter von zylindrischer Form mit kurzem Ablaufrohr verwenden. Fur Men5 gen unter 5 ml sind aber hahnlose Gerate vorzuziehen. Fur Vorversuche genugt ein einfaches kurzes Reagenzglas, das allenl 1 falls mit einem seitlichen Ansatzrohr versehen ist. Die obere bzw. untere Schicht wird mit einem Kapillarheber entfernt.

B. Frankonit), Zucker, seltener Kaolin, Kieselgur, Silicagel, Talkum, aber auch manche Kohlesorten verwendet. Handelt es sich um die Reinigung bzw. Trennung wohl definierter organischer Verbindungen, so wird wie folgt vorgegangen: 10 em t1 a Abb. 48. Einfaches Adsorptionsrohr b Abb. 49. Verschiedene Adsorptions' rohre a b Abb. 50. Mikro· aosorptionsriihrchen Das Adsorptionsmittel, dessen richtige Wahl entscheidend ist, wird in eincm indifferenten organischen Losungsmittel (z. B. Benzin) suspendiert und unter miiBigem Vakuum in das Adsorptionsrohr eingefUllt.

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 36 votes